Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 09 2015

Asmod4n
7512 d71b

geht doch!
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viahorstiane horstiane

June 29 2015

Asmod4n

memestealingbisexual:

spentingarrulity:

twisteddoodles:

How to respond to the question ‘Are they twins?’. 

Adding from my brother: “You see it too??”

“Triplets, actually. I’m the third.”

Reposted fromthatsridicarus thatsridicarus viahorstiane horstiane
Asmod4n
0295 643d
Reposted fromAdasyd Adasyd viaekelias ekelias
8714 3717

blackfashion:

pallet-town-julie-brown:

kudos to mtv for spreading this message tho

Turn the fuck up MTV

Reposted fromdinostuck dinostuck viaCarridwen Carridwen

May 11 2015

Asmod4n
3479 4710 500
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viagruetze gruetze
Asmod4n
4917 d481 500
Reposted fromkonbeto konbeto viaNorkNork NorkNork

May 07 2015

Asmod4n
2465 ed15
Reposted fromkalafiorowa kalafiorowa viaekelias ekelias

April 06 2015

Asmod4n

»Direktor hat uns aufgefordert, mit Offizieren zu posieren«


Schüler bekommt Verweis wegen »linksorientierter Gesinnung« nach Protesten gegen Bundeswehr.



Bild

Bayern, Bildung und die Bundeswehr: Ende Januar kam ein Jugendoffizier an Ihre Schule. Friedensorganisationen haben vor dem Schulgelände mit einem Stand protestiert. Doch dann wurde die Polizei gerufen. Wie kam es zu der Eskalation?

Der Werbeoffizier kommt seit mehreren Jahren im Rahmen eines Berufswahlseminars, das für die 9. und 10. Klassen verpflichtend ist. Den Vortrag habe auch ich besucht, bin danach allerdings kurz zu unserem Stand vor der Schule gegangen und habe mich mit Freunden unterhalten. Zusammen mit anderen Organisationen haben wir als VVN-BdA einen Infostand organisiert, um den Schülern auch eine andere Perspektive auf die Bundeswehr zu zeigen. Als ich wieder zurückkommen wollte, wurde ich von drei Hausmeistern aufgehalten. Einer von ihnen stand mit Springerstiefeln und Armeehose da. Der hatte im vorletzten Jahr das Schultor schon als »Reichsgrenze« bezeichnet. Ich sollte ihnen meinen Rucksack öffnen, und sie wollten sogar eine Leibesvisitation machen. Das habe ich natürlich abgelehnt. Auf Nachfrage sagte man mir dann, ich stünde im Verdacht, Aufkleber anzubringen – also eine Straftat zu begehen. Und dann rief man die Polizei.

Die ist ergebnislos wieder abgezogen. Trotzdem hatte die Geschichte für Sie noch ein Nachspiel.

Ich wurde am Folgetag in das Zimmer des Rektors zitiert. Da musste ich mich im Beisein meines Vaters und eines Vertrauenslehrers sowie meiner Klassenleiterin gegenüber dem Direktor und seinem Stellvertreter sowie anschließend auch noch vor den Hausmeistern rechtfertigen. Nämlich dafür, dass ich meine Meinung »derart beharrlich« vertreten habe. Und dann folgte ein verschärfter Verweis. Der zählt als Androhung auf Entlassung von der Schule. Ich könnte mich noch glücklich schätzen, hat man mir gesagt, dass ich nicht vor den Disziplinarausschuss zitiert wurde. Das habe man nur meiner Mutter zuliebe gemacht, die hier ehemals Schülerin war.

In dem Verweis steht auch, dass Sie für »einen erfolgreichen Abschluss« an Ihrer Schule darauf zu achten hätten, Äußerungen bezüglich Ihrer »extremistischen politischen Meinung zu unterlassen«. Ein Maulkorb für Sie?

Ich soll wohl mundtot gemacht werden. Meine Klassenleiterin hat mir nun ein Redeverbot erteilt, und das nicht nur während des Unterrichts, sondern auch im Privaten. Sie würde mit allen Mitteln verhindern, so ihre Worte, dass ich meine Mitschüler von meiner Meinung überzeugen. Die würde ich angeblich »rhetorisch überfahren«.

Gab es an der Schule denn je die Möglichkeit, sich kritisch mit der Bundeswehr auseinanderzusetzen?

Friedensinitiativen wurden nicht eingeladen. Und die Bundeswehrsoldaten sind praktisch nicht auf die Nachfragen eingegangen. Als ich etwa den Werbeoffizier gefragt habe, wie er zum Bombardement von Oberst Klein in Afghanistan mit über 140 Toten steht, meinte der nur: »Naja, man muss eben abwägen, ob man seine eigenen Jungs riskieren will oder die halt.« Dann hat man uns erzählt, wie man sich einen pflichtbewussten Deutschen vorstellen muss und wie schön es bei der Bundeswehr ist. Das fand ich schon sehr dreist.

Und dazu hat Ihr Rektor, Martin Mattausch, kein Wort verloren?

Der kam während des Vortrags noch herein und hat uns aufgefordert, mit den Werbeoffizieren zu posieren und Fotos zu machen.

Schriftlich wird Ihnen eine »zweifelhaft linksorientierte Gesinnung« vorgeworfen, mit der Sie die Lehrkräfte bedrängen. Wie schafft man das?

Das ist nun das erste Mal gewesen, dass man mir das gesagt hat. Ich hatte mich mit Lehrern schon kritisch unterhalten, wenn ich nicht mit ihnen der gleichen Meinung war. Das war aber nie negativ aufgefasst worden. Aber jetzt wird mir vor den Latz geknallt, dass ich meine Lehrer rhetorisch in eine Ecke dränge. Und ich werde nun oft zu Einzelgesprächen mit den Lehrern gerufen. Kurz vor dem Zwischenzeugnis ist dann auch auf einmal meine Sportnote von einer zwei auf eine vier gefallen. Aber mit diesem Zeugnis muss ich mich bewerben!

Trotz dieser Einschüchterungsversuche trauen Sie sich nun an die Öffentlichkeit.

Ich habe absolut nicht vor, mir das gefallen zu lassen. Auch die VVN-BdA-Jugendgruppe sieht in diesem Fall einen wirklichen Skandal und einen Verstoß gegen die Meinungsfreiheit. Dagegen braucht es eine Öffentlichkeit, denn solche Schikanen gegen Schüler darf es einfach nicht geben. Herr Mattausch muss diesen Verweis zurücknehmen.








https://www.jungewelt.de/2015/02-23/043.php
Asmod4n

March 25 2015

Asmod4n
Asmod4n
4799 e3d6 500
Reposted fromnlght nlght viaszczypcik szczypcik

March 24 2015

Asmod4n
6920 3cda
Reposted fromA1KC4W67H9 A1KC4W67H9 viaCarridwen Carridwen

March 08 2015

Asmod4n
4785 54d9
Reposted fromveryme veryme viaTinchen Tinchen

March 03 2015

Asmod4n
6156 5723 500
Well well...
Reposted from1NdyGo 1NdyGo viasuppenschluerfer suppenschluerfer
Asmod4n
5946 3a8b 500
Reposted from1NdyGo 1NdyGo viacoloredgrayscale coloredgrayscale
Asmod4n
Reposted fromfantik fantik viaBediko Bediko

February 26 2015

Asmod4n
5622 9e22
Reposted fromHumorMeSilly HumorMeSilly viahorstiane horstiane
Asmod4n
Asmod4n
V for Varoufakis
Reposted bySirenensang Sirenensang
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl